Ultra HiFu

Ganz ohne Operation ermöglicht die Ultra HiFu Therapie ein Lifting im Bereich von Gesicht, Hals und Dekolletee. In einer einmaligen Sitzung, die ca. 60 bis 90 Minuten dauert, wird die Kollagenbildung aktiviert und damit eine natürlich wirkende Hautstraffung erreicht.

Wie wirkt die Ultra-HiFu-Behandlung?

Ultra-HiFu ist ein nachhaltiges Lifting ohne Operation. Bei der Behandlung werden hochfokussierte Ultraschallimpulse in die unteren Hautschichten gesendet. Dabei handelt es sich um genau jene Hautschichten, die bei invasiven Eingriffen gestrafft werden. Durch den Ultraschall geraten die Gewebsmoleküle in Schwingung und erwärmen sich. Das alte Kollagen beginnt zu schrumpfen und regt so die Neubildung von Elastin und Kollagen mit einer optimierten Stützfunktion an. So wird die Haut auf natürliche Weise straff, ohne wie bei vielen anderen Verfahren die oberen Hautschichten zu verletzen.

Welche Falten lassen sich behandeln?

Ultra-HiFu eignet sich zur Straffung der Haut in den Bereichen von Gesicht, Hals und Dekolleté. Dies umfasst insbesondere:

  • Augenlider
  • Kinn und Wangen
  • Hals

Wie läuft die Behandlung ab?

Für Sie unterscheidet sich die Behandlung kaum von einer normalen Ultraschall-Untersuchung. Der zu straffende Bereich wird gereinigt und markiert. Nun wird zur besseren Gleitfähigkeit des Ultraschallkopfes Gel aufgetragen. Mit dem Ultraschallkopf, der im Vergleich zur herkömmlichen Ultraschall-Untersuchung deutlich fokussierter und energiereicher ist, wird nun die Haut abgefahren. Dabei kann über einen Monitor die Struktur der unteren Hautschichten analysiert werden. Mit dem bildgebenden Verfahren und verschiedenen Handstücken ist es möglich überall die Impulse in die Tiefe und Hautschichten zu lenken, in denen die Kollagenbildung den größten Effekt hat und die sonst nur chirurgisch erreichbar wären. Nach ca. einer Stunde ist die Behandlung fertig und Sie können die Praxis verlassen.

Was muss ich vor bzw. nach der Behandlung beachten? Welche Nebenwirkungen können auftreten?

Sie müssen keine besonderen Punkte beachten. Wenn Sie auf Make-Up und Cremes verzichten, erleichtern Sie uns die Reinigung der Haut.

Die Behandlung selbst ist in der Regel schmerzfrei und ohne Nebenwirkungen. Durch die Wärme kann die Haut zunächst einen leicht rosigen Teint annehmen. Sollte Sie das stören, kann hier ein wenig Make-up Abhilfe schaffen. Ansonsten können Sie Ihrem Alltag in gewohnter Weise nachgehen.

Wie schnell tritt die Wirkung ein und wie lange hält sie an? Wie oft kann man die Behandlung wiederholen?

Bereits nach einer Behandlung wirkt die Haut sichtbar straffer. In den ersten acht bis zwölf Wochen wird neues Kollagen gebildet. Nach einem viertel bis halben Jahr ist der Erneuerungsprozess abgeschlossen und das Endergebnis sichtbar. Vereinzelt ist eine weitere Behandlung empfehlenswert.

Häufig wird auch noch nach einem Jahr frisches Kollagen gebildet. Hier kann eine regelmäßige Auffrischung dabei helfen, die Hautalterung zu verlangsamen.

Wann kann die Behandlung nicht angewandt werden?

Bei regelmäßiger Einnahme bestimmter entzündungshemmender Medikamente kann die Wirksamkeit der Behandlung beeinträchtigt sein. In einem ausführlichen Beratungsgespräch überprüfen wir die Eignung des Verfahrens und klären offene Fragen.

Weitere Faltenbehandlungen

Faltenunterspritzung mit den Fillern Hyaluronsäure und Calciumapatit

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen